Und eh man sich versieht …

... ist der Welpe schon ein Junghund! Es ist doch immer wieder erstaunlich, wie schnell die Zeit vergeht. Heute ist bereits Djangos erster Geburtstag, unser jüngstes Familienmitglied bereits ein Junghund. 🙂 Als feststand, dass wir einen Welpen aufnehmen, und das tat es im Dezemeber 2018 fast von einem auf den anderen Tag, war mein Enthusiasmus, …

Condigno spendet – 2019

2019 neigt sich dem Ende entgegen. Dieses Jahr war für mich persönlich besonders bewegend und spannend. Dank des Stopkonzepts bin ich in der Lage, meinen Kunden*innen hochwertige und brauchbare Hilfe und Unterstützung in Erziehung und Zusammenleben mit Hunden geben zu können. Diese Arbeit ist mir eine Herzenssache, bei der ich vollends aufgehe. Gleichzeitig ist es …

Warum so teuer? – oder – behind the scenes

Ganz oft erhalte ich Anfragen von Interessenten, die sich vor Schulungsbeginn ein erstes persönliches Telefonat wünschen. Ich bin natürlich kein Unmensch, und es liegt mir sehr am Herzen, gewisse Fragen auch vorab zu beantworten, weshalb ich immer gern mit interessierten Hundehaltern spreche. Über die üblichen Fragen hinaus (Wie funktioniert das Konzept? Was muss ich verändern? …

Unterhaltsamer Artist oder alltagstauglicher Begleiter?

Letztendlich ist jeder Mensch selbst dafür verantwortlich, was er bei seinem Hund für Können anlegt oder nicht anlegt. Mit Können meine ich jene Fähigkeiten, die jeder einzelne Mensch meint, seinem Hund für's Leben mit an die Pfote geben zu müssen. Dabei erschreckt mich persönlich, wenn ich  im Alltag Halter im Umgang mit ihren Hunden sehe …

„Condigno“

Meine Homepage condigno.de existiert bereits länger als das Blog. Da mich aber schon öfter die Frage erreicht hat, was "Condigno" denn überhaupt bedeuten würde, gibt es heute des Rätsels Lösung! 😉 Ich gebe zu, im ersten Moment ist der Name im Verbindung mit meiner Tätigkeit nicht gerade vielsagend. (Na ja, muss er das denn?) Was …

Ich bin ein „Gegenstromschwimmer“!

Irgendwie konnte ich das noch nie, einfach folgen ohne zu hinterfragen. Blind Gehorsam zu leisten passt mir schlichtweg nicht. Bei mir steht allen Gegebenheiten immer die Frage "WARUM?" gegenüber. Versteht mich nicht falsch, ich bin auch absolut nicht erpicht darauf, ein knallharter, sich durchsetzender Anführer zu sein. Ich denke mir, bevor man folgt, und selbst wenn man …